Die Mutter ist krank…

Veröffentlicht: 8. Februar 2008 von juetty in Sonstiges gefährliches Gedankengut

England, Mutterland des Fußballs, wahnsinnig gute Fußballer, das Paradies schlechthin. Denkste!

Seit gestern geistert eine neue Spitzenidee über die Insel. In der Premier League soll künftig ein weiterer Spieltag stattfinden. Dieser soll ausgelost, letzter Spieltag der Liga und quer über den Globus verteilt ausgetragen werden. Heißt also im Klartext, dass die Entscheidungen über Meisterschaft, Qualifikation für den Europacup und den Abstieg dann zukünftig nicht mehr auf der Insel, sonder in Tokio, L.A., Shanghei, New York und Chicago stattfinden. („Städte in Asien und Nordamerika sollen bereits Interesse signalisiert haben.“)
Dass der normale Fan von ManU oder Chelsea gerne die Meisterschaft oder der Fan von Sunderland oder Birmingham gerne den Nichtabstieg seiner Mannschaft vor Ort sehen möchte stört dabei wohl niemanden. Zumindest nicht die Vereine bzw. Klubbesitzer, die diesem Plan anscheinend alle zustimmten.
Fußball ist in England für manch einen eh nicht mehr bezahlbar. So darf sich z.B. der Fan von Manchester über eine 1050€ teure Dauerkarte freuen, da diese die günstigste(!!) im Old Traffort ist. Darin sind natürlich nur die Heimspiele inbegriffen. Auswärtsspiele dürften da noch wesentlich teurer werden, da die englischen Klubs auch für Gästeblockkarten unglaubliche Summen fordern. Und nun darf der Fan auch noch Preise für das letzte Ligaspiel zahlen, die wahrscheinlich in vielen Fällen weit im vierstelligen Bereich liegen. Hurra, da freut sich das Bankkonto!
Bei diesen unglaublichen Summen, die Fans aufbringen müssen ist es auch nicht verwunderlich, dass sich immer mehr traditionelle Fans gezwungener Maßen vom Profifußball abwenden. So wird sich der Mythos der genialen englischen Fußballstimmung auch nicht mehr lange halten. Immer mehr Fans, welche mit Herzblut dabei waren, räumen ihre Plätze für diverse wohlhabendere Menschen oder ihre Plätze bleiben gleich ganz leer. Trotz des genialen Fußballs auf der Insel mit all seinen Stars, sind die Zuschauerzahlen rückläufig.
Und dass Japanische Touristengruppen oder ganze Horden von Anzugträgern leider keine wirkliche Fußballstimmung erzeugen musste vor kurzem auch ManUs Trainer Alex Fergusen feststellen, der öffentlich die Stille im heimischen Stadion anprangerte. ManUs Stimmung hat sich spätestens vor 2-3 Jahren begonnen zu verabschieden. Seit dem der reiche Ami, Malcom Glazer 2005,trotz großer Widerstände den Verein kaufte um daraus irgendwann persönlichen Profit zu schlagen, wanderten viele wahre Fans ab. Sie gründeten den Verein FC United of Manchester, welcher vor bis zu 6000 Fans spielt und jährlich den Aufstieg als Ziel hat.
Zu einer anderen Maßnahme sehen sich die Fans von Liverpool gezwungen, die ihren Verein nun kaufen wollen und dafür sorgen wollen, dass der Verein wieder mehr zu seinen ursprünglichen Wurzeln zurückkehrt. Sicherlich ein löbliches, aber sehr schwieriges Unterfangen. Etwas teuer ist es zudem auch noch. Stolze 675 Millionen Euro müssten die Fans aufbringen, damit sie dafür sorgen könnten, dass der Verein Herz nicht komplett verliert und es wieder etwas mehr wird wie früher. Traurig.

Insgesamt ist die Premier League auf dem Weg eine NFL zu werden. Topstars als Spieler, aber das drumherum wird immer gräßlicher. Sehr schade eigentlich und wahrscheinlich auch nicht mehr aufzuhalten, da mancherorts viele treue Fans schon nicht mehr da sind um noch Kämpfen zu können.
Daher liegt es auch an uns Fußballfans, dafür zu sorgen, dass im deutschen Fußball etwas erhalten bleibt wofür es sich lohnt zu kämpfen.
Ich persönlich habe schon noch Hoffnung, dass wir uns als Sohn zwar bei der Mutter angesteckt haben, aber stark genug sein könnten die Krankheit zu besiegen.

Jütty

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s