Bayern-BVB

Veröffentlicht: 14. April 2008 von juetty in Profis

Wenn bei mir, als Student, um 3:55 Uhr der Wecker klingelt, kann dies nur eins bedeuten: Die Borussia ruft. So wurden dann nach 2 Stunden Schlaf schnell alle überlebenswichtigen Sachen gepackt und es ging zum Bahnhof wo Horti schon wartete.

Kurz darauf fanden wir uns auch im Zug wieder und bezogen unser neues Zuhause. (Mal ganz nebenbei erwähnt, ich könnte in so einem Sonderzug locker ne Woche leben. Mein Wunsch für den anstehenden UEFA-Cup lautet also schön mit dem Sonderzug nach Jerusalem;) )

Zur Einweihung unserer neuen Wohnung wurden auch sogleich alkoholreiche Getränke gereicht und in der Folgezeit leerten sich einige Pils- und Sektflaschen. Da das Sambaabteil diesmal nicht soo sehr rockte wie bei vergangenen Fahrten, blieben Horti und ich fast ausschließlich Zuhause. Nach einer weitesgehend kurzweiligen Fahrt kamen wir gegen 14Uhr in München an und peilten wir direkt das Augustinergedöns an, welches wir auch beinahe auf anhieb fanden;-)

Hier sammelte sich auch schon viel Fußballvolk, was die Münchener Fußgängerzone mit mal mehr, mal weniger lieblichen Liedern unterhielt. Nachdem wir schnell ein paar Schnitzel und Maß vernichtet hatten und Horti statt eines Seats eine Tüte Gummibärchen gewonnen hatte, mussten wir die Stadt auch schon wieder verlassen. Gefühlte 12 Stunden fuhren wir aus der Stadt raus um zur Arena zu kommen, gefühlte 6 Stunden dauerte der Einlass und weitere gefühlte 5 Stunden und 1500 Höhenmeter der Weg bis unters Dach des Stadions.

Der Gästeblock war meines Empfindens nach schonmal mehr schwarz-gelb gewesen. Hier und da saßen doch einige Bayern und ich würde mal schätzen, dass gute 5000 Dortmunder da waren. Diese waren anfangs auch ganz gut drauf. Leider drückte das Tor von Lululu-Lukas, nach gefühlten 4,7 Sekunden, die Stimmung etwas. Und als es dann nach guten 20 Minuten auch schon 4:0 stand war der Drops gelutscht. Da sich aber viele eh nichts erhofft hatten und es auch Leute gab, die sagten: „Wenn wir hier heute was holen, verkacken wir im Pokal ganz sicher!“ fiel die Laune nur ein wenig ab. Etliche gaben weiter Gas und so entwickelte sich eine nette und ironische Stimmung im Block. (Übrigens nicht zu vergleichen mit der bösen und ironischen Stimmung gegen Leverkusen in der letzten Saison)

Kurz vor der Pause sang der Block „Wir drehen das Ding!“ und auf Kommando gab es zwischen der 42. und 45. minute 4 Torjubel in unserm Sektor. Somit ging es mit einem gefühlten 4:4 und einem lauten „Der BVB ist wieder da!“ in die Pause.

Auch nach der Pause ging es gut weiter. Nachdem wir das 4:5 für uns bejubelten, tobte der Block. „Auswärtssieg!“, „Deutscher Meister wird nur der BVB!“ etc. vermischte sich mit dem üblichen Liedgut. Hinzu kam noch eine Hand voll alter Klassiker, womit es im Block recht Spaßig zuging.
Auch das 5. Tor der Bayern beunruhigte uns nicht, da wir siegesgewiss waren und letztendlich auch noch das 5:6 bejubelten. Zum Abschluß gab es dann noch eine Welle, mit imaginären Borussiaspielern vorm Block und dann ging es auch schon wieder zurück in die Stadt.

Glücklicher Weise bekamen die 30-40 bekannten Gesichter um uns herum auch noch Schutz von gefühlten 30 Polizisten, so dass wir heil zur U-Bahn kamen und uns nicht mehr fürchten brauchten. In der U-Bahn kam Kollege Müdigkeit auch noch vorbei, was die Warterei auf den Sonderzug leider mal beschissen werden ließ. Nachdem Horti und ich gefühlte 9 Tage auf einer Bank im Bahnhof warteten, kam der Sonderzug endlich und wir konnten die Füße mal auf den Liegen im Wagon hochlegen. Da Kollege Müdigkeit aber keine Fahrkarte für den Zug hatte, war ich in der Waagerechten liegend schnell wieder wach. Somit konnten wir in unserer Wohnung erst noch ein paar Korken knallen lassen, ehe der Tag dann musikalisch mit einem großen Schnarchkonzert beendet wurde.

Jütty

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s