BVB – Udinese Calcio

Veröffentlicht: 19. September 2008 von juetty in Profis

Gestern stand endlich wieder internationaler Fußball in Dortmund an. 5 lange Jahre gab es denn in Dortmund nicht mehr zu bewundern und wahrscheinlich wird das nächste internationale Heimspiel wieder mindestens 1 Jahr auf sich warten lassen.

Naja, aber eins nach dem andern. Schon um 15 Uhr traf ich mich mit Horti am Dortmunder Bahnhof, von wo wir eine kleine Erlebnisreise  zum Kartendealer Ruppi unternahmen. Der vermeindlich schnellste Weg zu ihm dauerte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln satte 53 Minuten. Blöderweise erstreckt sich die Lichtendorfer Straße, zu der wir gelangen wollten ungefahr 198km zwischen Schwerte und DO-Lichtendorf und da wir nun vom Anfang der Straße quasi bis zum Ende dieser mussten, kamen nochmal 50 Minuten Fußweg dazu. Aber ein bißchen Wandern ist doch auch schön… Nach geschlagenen 3 Stunden, kamen wir, immernoch bestens in der Zeit liegend, am Westfalenstadion an, welches nach einer kurzen Bier- und Wurstpause auch erstürmt werden konnte.

Nachdem die Zone09 Sektion Südtribüne heute auch recht schnell vollzählig war, sich das Stadion langsam füllte und allen Leuten klar wurde, dass so ein paar angeschraubte Sitze auf der Süd nicht gleich bedeuten, dass diese auch zum Sitzen genutzt werden, konnte das Spiel beginnen.

Das Spiel läst sich ansich schnell beschreiben. Der BVB war durchaus bemüht, aber fand nicht so recht ein durchkommen durch die sicher wirkende Abwehr von Udine. Und wenns doch mal gelang,  fischte deren Keeper die Bälle gekonnt raus. Die Abwehr unserer Borussia wirkte hingegen nicht so sicher und fing sich 2 Blitzsaubere Konter ein. Somit ging es 2:0 für Udine aus, was wohl gleichbedeutend unserm Ende der UEFA-Cup Teilnahme ist.

Daran hatten die 500-700 mitgereisten Tifosi deutlich ihren Spaß und legten einen guten Auftritt hin. Permanent wedelten die 3 großen Schwenker und mehrere kleine durch den Gästeblock und in stilleren Momenten konnte man sie deutlich hören. Da hat man auch schon leisere Gästeblocke mit 3-4 Tausend Mann im Westfalenstadion gehabt.  Aber auch der südliche Bereich des Stadions machte auf mich keinen schlechten Eindruck. Bis zur letzten Minute wurde recht kraftvoll gesungen und wenn die Süd+die beiden Ecken gesanglich unter einen Hut fanden, wurd es angenehm laut. Trotz des eher bescheidenen Spielstands…

Nun steht in 2 Wochen die Fahrt nach Udine an, von der sich sportlich wohl kaum einer mehr viel verspricht. Ich bin aber trotzdem, oder gerade deswegen davon überzeugt, dass es eine nette Tour wird. Jeder rechnet mit dem Ausscheiden, weswegen dieser der Stimmung keinen Knacks zufügen sollte und gelingt uns doch noch ein Wunder,  kann sich wohl jeder Ausmalen was dann vor Ort los sein wird.

Jetzt aber geht es Sonntag erstmal nach Mannheim, wo uns ein recht geiles Stadion, das komische Hoffenheimer Fanvolk und ein harter Gegner erwartet. Mal schauen, was das so gibt…

Jütty

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s