BVB – SGE

Veröffentlicht: 17. November 2008 von juetty in Profis

Hatte man sich eigentlich auf eine recht humane Abfahrtzeit geeinigt, machte uns am Samstag die Deutsche Bahn einen Strich durch die Rechung. Die Jungs von der Bahn nehmen anscheinend rund um Dorsten alle Gleise auseinander, weswegen man nur mit dem zeitaufwändigeren Schienenersatzverkehr nach Dortmund kam. Damit war die Idee der humanen Abfahrtzeit gestorben und die Wecker ließen die Zugfahrer der Zone09 schon zu sehr unchristlichen Zeiten wiederauferstehen. Da in der vorherigen Nacht teilweise recht lange gezaubert wurde, war es keine ganz so leichte Sache…

Aber im Zug nach Dorsten waren dann doch alle zu erwarteten Personen anwesend.  Im Schienenersatzverkehrbus sah es dann anders aus, da Pudding erst dann angeradelt kam, als sich der Bus schon in Richtung Gladbeck bewegte. Also musste Pudding alleine nach Gladbeck-West fahren und wir hatten die Möglichkeit uns mal genauer mit der örtlichen Getränkeauswahl zu beschäftigen. Der Lidl, zu dem uns unsere Spürnasen führten, hatte sogar echtes Flaschenbier zu bieten. Sensationell!

Nachdem der Punkt abgehakt war, gings zurück zum Bahnhof, wo auch bald Pudding eintraf und es dann über Essen nach Dortmund gehen sollte. Noch eben gefrühstückt und dann machten wir uns auch schon auf zum Westfalenstadion.  Hier traf man dann den Rest der Zone und nach 2 Stunden warten begann auch schon das Spiel, welches relativ locker 4:0 gewonnen wurde. Also erfreulicher Weise mal kein 1:1…

Erfreulich war auf unserer Seite auch noch, dass der Block Drölf sich optisch weiterhin steigert. Dies Wochenende wurden ein paar Doppel- halter aus dem Jahr 2005 (Gelbe Wand) ausgegraben und verliehen der Süd optisch eine feine Note. Akustisch war hingegen nicht alles so wunderbar bei uns. Dann uns wann knallte es zwar ganz gut, aber das war ob des Spielstands doch etwas wenig.

Anderes Bild im Gästeblock des Westfalenstadions. Dort war für den Spielstand recht viel  los. Ich bin zwar kein wahnsinnig großer Freund der Frankfurter Fanszene, aber das am Samstag war sehr ordentlich. Zum einen waren dort recht viele Fahnen im Einsatz und zum andern vermochte ich die Frankfurter trotz 4:0 Rückstands noch laut zu hören.  Zudem war es ein sehr geschlossener Auftritt, was sich kurz vor Ende zeigte, als der Gästeblock das Spiel noch drehen wollte, indem man einfach mal Tore bejubelt, die so nicht wirklich gefallen sind. Dort zog dann der komplette Gästeblock mit. Das dürfte sonst kaum eine Fanszene schaffen.

So, an dieser Stelle sei mir auch ein kurzer Seitenblick gewährt. Die Tabelle kann man sich aktuell gut angucken. Zum einen stehen wir 4 Spiele vor der Winterpause auf einem feinen 6. Tabellplatz, zum andern darf man sich mal wieder Nummer 1 im Pott schimpfen.  Auch mal wieder ganz schön!

  Und wenn man unser Restprogramm mit Karlsruhe, Wolfsburg, Bielefeld und Gladbach anschaut, darf man durchaus drauf hoffen, dass die Tabelle unterm Weihnachtsbaum immernoch so nett aussieht.

Nach dem Spiel passierte sonst nichts, was jetzt unter die Kategorie „Spannend“ fällt, daher wünsche ich noch ne schöne Woche und stelle das Schreiben an dieser Stelle ein.

Jütty

Advertisements
Kommentare
  1. Jan! sagt:

    Wie viele Frankfurter waren denn in etwa da?

  2. Jütty sagt:

    Für ein Spiel am Samstag verhältnismäßig wenige. Mehr als 3500, maximal 4000 waren es nicht. Da hat Frankfurt schonmal deutlich mehr Leute mitgebracht…

  3. J sagt:

    Immer ganz nette Berichte, ich les hier jetzt mal öfters.
    Gruß an die paar von euch die ich kenne…

  4. Jütty sagt:

    Jau, reglmäßige Leser sind in Bloggerkreisen ja immer gern gesehen…
    Was die Grüße angeht wäre in Zukunft eventuell ein aussagekräftiger Name von Vorteil. Mit Grüßen von „J“ weiß wohl keiner von uns was anzufangen.
    Aber trotzdem, Grüße zurück;-)

  5. J sagt:

    Man kann nie vorsichtig genug sein. 😀
    Da ich von euch aber eh nur Achim, Horti und Sarah kenne… is ja auch egal…
    Ich weiß nur aus eigener Erfahrung das es nett ist wenn man Kommentare bekommt, da weiß man das wenigstens jemand liest. 😉
    In dem Sinne: Scheiß HSV! Morgen Derby.

  6. J sagt:

    Was nicht so das beste Spruchband ist. 😉
    Ein sehr langweiliges Derby, übrigens.

  7. Sarah sagt:

    Oh..ich sollte öfter Kommentare lesen..
    Selbstverständlich Grüße zurück an „J“ 😛 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s