ASAB!

Veröffentlicht: 27. Februar 2009 von juetty in Fußball mit ohne BVB, Profis
Schlagwörter:, ,

So langsam ist es nun an der Zeit, dass ich das eher bescheidene letzte Wochenende auch nochmal Revue passieren lassen muss. Wirklich Bock hab ich da nicht dran, denn viel Positives gibt es nicht zu berichten. Naja, nützt ja alles nichts…

Mein Fußballwochenende begann damit, dass Suddi mich am frühen Freitagabend abholte und wir in die Bierhauptstadt fuhren. Hier wurd noch eben Horti eingesackt und dann schlossen wir uns einer kleinen privaten Reisegruppe, bestehend aus 5 Bussen, an und fuhren rüber in den Schandfleck des Ruhrgebiets. Kurz vor den Toren Gelsenkirchens wurde unsere Karawane dann nochmal eben um etliche große und grüne Automobile erweitert und so kutscherten wir dann in Richtung Turnhalle.

In der Halle hieß es nun erstmal warten. Es waren schließlich noch 2 Stunden hin, bis der Schiri zum ersten mal Pfeifen sollte. Das Highlight der Wartezeit war sicherlich Rapper „Pe“, der ein Anti-Aggressionsliedchen sang. Ich persönlich war danach zwar immer noch nicht sooo gut auf die Blauen zu sprechen, aber das Lied ist beim Rest des Stadions sicherlich sehr gut angekommen…

Speziell bei der UGE hatte das Lied anscheinend gut gefruchtet, denn diese wollten in einem Akt der Höflichkeit das gestohlene Banner der Gelben Wand an ihren Besitzer zurückgeben. Dass das Banner dabei versehentlich kaputt ging, kann man ihnen jedoch sicherlich nicht zum Vorwurf machen…

Mich haben die Wichser damit zugegebener Maßen relativ kalt erwischt. An das Banner hatte ich im Vorfeld dieses Derbys mal gar nicht dran gedacht. Allerdings brachte mich die Präsentation auch nicht mehr sonderlich auf die Palme. Dass es bei den Blauen war war eh klar und über den generellen Verlust habe ich mich schon genug aufgeregt, als es weg gekommen ist. So hakte ich die Sache nach ein paar Minuten ab und gab mich dem reizenden Spiel auf dem Rasen hin: Der BVB fand quasi gar nicht statt und irgendwann lochten die Blauen zum verdienten 1:0 ein. Schon direkt nach dem Tor spielte ich dann mit dem Gedanken den Block zu verlassen, da es ja im Hinspiel wesentlich besser lief als ich nicht auf der Tribüne stand. Ich blieb allerdings dann doch noch viel zu lange im Block…

Erst zur 75. Minute schaffte ich mich aufzuraffen und den Block zu verlassen. In folge dessen wurde Borussia stärker, schaffte noch das 1:1 hätte auch durchaus noch das 1:2 machen können. Meine Derbybilanz sieht diese Saison also so aus, dass ich 4 Tore für die Blauen im Block gesehen habe und 4 Tore für den BVB vorm Fernseher verfolgt habe. Generell sieht meine Derbybilanz auch nicht wesentlich besser aus. Seit 99 turne ich nun meistens bei Derbys rum und seit 1999 gewinnt Borussia auch fast keine Derbys mehr. Lediglich 2 Ausnahmen gab es. Zum einen den Derbysieg 2005, wo ich nicht anwesend war und zum andern den Sieg 2007, wo es hieß „Entweder sieht Jütty nen Derbysieg im Stadion oder Schalke wird Meister!“ Hier entschied sich die verantwortliche Stelle wohl für das geringere Übel. Also beim nächsten Derby könnt ihr mich beim Anpfiff aus dem Block schicken, ich werds mir am Bierstand anschauen…

Aber zurück zum Spiel: Nach dem Unentschieden war die Stimmung beim Dortmunder Anhang sehr verschieden. Manche feierten das eher schmeichelhafte 1:1 wie einen Sieg, andere wollen im Derby nur den Sieg und konnten sich über das Ergebnis nicht so recht freuen und wieder andere hatten nach der Banner-Aktion eh die Schnauze voll. Zudem wurd die Stimmung noch mehr gedrückt, als sich rumgesprochen hatte, dass eine relativ große Gruppe vorm Spiel verhaftet wurde. Nachdem was man nun so gehört hat, muss es wohl auch eine grandiose Hans-Doof-Aktion gewesen sein. Nunja, ändert man jetzt auch nichts mehr dran…

So gegen halb 1 betraten wir dann wieder heimischen Boden und nach n bißchen Döner und Bier legte ich den Tag dann zu den Akten. Wieder mal ein bescheidenes Derby!

Am folgenden Morgen meinte mein Wecker schon um 9 Uhr, dass ich aus den Federn kommen sollte. Nach einem halbstündigen Kampf mit diesem Piepgerät schleppte ich mich dann auch unter die Dusche und trottete zum Hauptbahnhof. Ich hatte ein paar Essener Jungs zugesagt, dass ich mit ihnen nochmal in die Turnhalle fahre und dort die Blauen Amateure gegen RWE gucke.

Also traf ich mich gegen 11 mit Schoppen, Büning, Ralla, Knutschi und Klatsch-Bumm, und nahm mein flüssiges Frühstück ein bevor wir mit dem Bus rüber nach GE fuhren. An der Turnhalle wurd noch eben Thilo eingesackt und dann ging es wieder rein in den Drecksbau, welcher relativ gut gefüllt war. Ich schätze, dass ca 8000 Mann da waren. 2000 Blaue, 6000 Rote. Der Stadionsprecher vermeldete später zwar dass gute 13000 Mann da waren, aber das Verhältnis von einem Blauen auf 3 Rote dürfte ungefähr passen.

Auf Seite der Blauen waren am Samstag sogar die Ultras vertreten und machten ihrem Slogan „Immer einen Schritt voraus!“ alle Ehre. Während andere Fanszenen bekanntlich sehr wenig mit ihren jeweiligen Amateuren anfangen können, fuhren die Blauen in der Winterpause auch mal zu Amateurtestspielen und planen scheinbar sich eine kleine Amateurszene aufbauen zu wollen. Selbst einen speziellen Schlachtruf für die Amateure soll es geben: „Hi-Ha-Höre Schalke Amateure!“ Also phÄtten reSpeCt an GE!

Aber nun zum Geschehen in der Halle. Zu Beginn zeigten die Essener Ultras ein paar Schals, Jacken, Doppelhalter aus der Blauen Fanszene, woraufhin sie wiederum eine Essener Zaunfahne vor die Nase gehalten bekamen. Danach nahm das Unheil dann seinen Lauf… Die Blauen waren die bessere Mannschaft, was ich so nicht erwartet hätte . Und auch auf den Rängen gab Blau-weiß den Ton an, was ich ebenfalls nicht erwartet hatte. Zwar machte Essen nach einer halben Stunde das 0:1, aber auf den Rängen blieb es aus Essener Sicht mau. Wenn man mit Knapp 10000 Mann auswärts aufschlägt, dachte ich bislang,dass man sicherlich den Rest des Stadions in Grund und Boden singt. Aber diese Rechnung machte ich ohne die Essener. Die ließen sich mehr oder weniger ohne Gegenwehr von der Nordkurve schlachten. Das war ein ganz bitterer Auftritt!

In der 55. Minute machte das Blaukraut dann das 1:1, Schalke war weiterhin die bessere Mannschaft, aber Essen konterte dann und wann gefährlich. Kurios wurd es dann in den letzten 10 Minuten. Nach einem Zweikampf im Schalker Strafraum wedelte des Linienrichter mit der Fahne und der Schriri pfiff Elfmeter. Allerdings war er sich seiner Sache wohl nicht sooo sicher und befragte ca. 5 Minuten lang alle Akteure auf dem Platz ob es ein Elfer war. Schlussendlich wurd der Elfer aber ausgeführt und es stand 2:1 für die Blauen, wobei es dann auch bleiben sollte. Nachdem die Amateure der Blauen dann noch eine Humba mit den Resten der Essener Zaunfahne vollzogen, konnte das Wochenende auch schon fast abgeschlossen werden. Mit einem sehr großen Bus-Konvoi ging es zurück nach Essen. (Es dürften so ziemlich alle Busse im Einsatz gewesen sein die die Essener Stadtwerke und die Bogestra besitzen) Hier verabschiedete ich mich dann vom Rest der Bande und startete durch zu Horti, bei dem ich den Abend mit ein paar Flaschen Bier und einem spitzenmäßigen Samstagabendprogramm ausklingen ließ.

Advertisements
Kommentare
  1. ein_fan sagt:

    der Verlust eurer gelben Wand scheint euch nicht sonderlich zu interessieren, viel mehr schreibt ihr sowas noch mit ironie…

    eure sache.

  2. Jani sagt:

    Voll Unultra ihr Lutscher.
    haha

  3. juetty sagt:

    @Grün-Weiß: Ich kleb dir gleich mal ganz Vollultra böse Aufkleber vor deine Haustür, wenn du es drauf anlegst. Selber Lutscher *ohne Rückfahrkarte* 🙂

    @Fan: Stimmt so nicht ganz. Wie irgendwo im Text vermerkt, hat mich der Verlust durchaus „sonderlich interessiert“. Die Präsentation hingegen eher weniger.
    Ich hoffe mal, das geht so klar!?

  4. Jani sagt:

    @juetty: hätte ja in unserer Heimat schon einen ziemlich blau weißen Charakter, dieses alles vollkleben, 200 Schablonensprühereien auf 10m² Fläche und dieses „Graffiti malen“.

  5. Jani sagt:

    So langsam nimmt es doch groteske Züge an, immer tagt nun auch die http://sektiongladbeck.blogspot.com/ in Reken. Ein herrliches „Sektion Gladbek“ [SIC!!!] am Bahnhof. Getopt nur von diesem DSK geschmiere, wobei ich hoffe das das ganze eher nix mit Fußball zu tun hat.
    btw seid froh das wir gegen euch gewonnen haben, sonst müsstet ihr heute nach Wolfsburg. 😉

  6. Horti sagt:

    ..und man übertrifft sich in kreativ- und talentlosigkeit.Wobei das geschmierte UGE-Zeugs schon ein Armutszeugnis für die Jungs ist!Kann man ja nur drüber lachen,wie über den ganzen Drecksverein.
    Viel Spass in WOB,ganz groß da!

  7. juetty sagt:

    Ich find ja, dass es schlimmeres gibt als sonnen 2:5 Auswärtssieg.

  8. Jani sagt:

    Das stimmt.
    Der Pöbel hat langeweile, wat is mit Stuttgart?
    btw fahren wir am 21. zusammen? hehe

  9. juetty sagt:

    Stuttgart=siehe „NEWS“
    21.= Wenn Bock hast… Können ja Aufkleber tauschen;-)

  10. Jani sagt:

    😀
    Ich erwarte Geschenke. Viele.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s