Pokalfinale A-Jugend

Veröffentlicht: 4. Juni 2009 von juetty in Uncategorized
Schlagwörter:, , , , ,

Ja, ihr seht richtig! Hier steht mal wieder etwas über den schwarz-gelben Fußball. Die Aufarbeitung aller noch fehlenden Spiele werde ich mir allerdings erst mal knicken. Eventuell reich ich da über die Sommerpause nochmal was nach. Jetzt möchte ich erstmal auf das vergangene Wochenende zurück blicken.

Dortmunds A-Jugend stand im Pokalfinale gegen den SC Freiburg und am Freitagmorgen machten sich wohl knapp 100 Gestallten aus dem Dortmunder Raum auf den Weg nach Babelsberg. Der Großteil der Leute bestritt die Tour mit dem TU-Bus, in dem sich mit Achim und mir auch zwei Zonies befanden.  Unser Gefährt schaukelte sich dann also freucht-fröhlich durch die Massen an Bremer und Leverkusener Fans gen Berlin und spuckte uns gegen halb 5 vorm Gästeblock des Karl-Liebknecht-Stadions aus.

Nachdem wir dann kurz im Stadion waren und feststellten, dass es hier eher kein Bier geben wird, nahmen wir das Risiko zwei mal Eintritt (schlanke 1,95€+0,05€ für die Sepp-Herberger Stiftung) zahlen zu müssen in Kauf, verließen das Stadion nochmal für ein Stündchen und ließen uns im benachbarten Biergarten nieder.

1-2 Bier später ging es dann -ohne doppelte Bezahlung- wieder ins Stadion, welches sich nur mäßig gefüllt hatte. Der Dortmunder Anhang, der ungefähr 400 Mann stark gewesen sein dürfte fand sich auf der Hintertortribüne ein, die paar Fans des SC Freiburg, die eher nach Spielerfamilien aussahen nahmen einige Plätze auf der Überdachten Haupttribüne ein und ansonsten verteilten sich noch ca. 2000 Leute auf den restlichen Plätzen des Stadions.

Von unserer Seite aus wurde eine recht gute und durchgängige Stimmung verbreitet, was unsere jungen Spieler teilweise sichtbar freute und motivierte. Vom SC-Anhang kam wie erwartet nicht viel. 1-2 mal Klatschen, 1-2 Freiburg-Rufe waren da das einzige, was ich vernehmen konnte. Ansonsten gabs noch eine Hand voll Atzen, die kurzzeitig gegen den BVB pöbeln wollten und eine Geräuschkullise, wie man sie von Jugendnationalspielen kennt: Viele, viele Kinder, die kreischend und quiekend irgendwas von sich gaben. Von daher war es ganz angenehm, dass wir durchgängig Lärm machten und ich nicht dauerhaft die Kinder hören musste…

Das Spiel war ansich ganz ansehnlich. Nach BVB-Führung in der 2. Halbzeit  konnte der SC noch ausgleichen und somit verdient in die Verlängerung gehen. In dieser war der BVB die bessere Mannschaft, konnte das 2:1 erziehlen, fing sich aber in der 119. Minute noch das 2:2 ein und musste ins Elfmeterschießen. Wie schon in Udine war ich mir recht sicher, dass wir das Elfmeterschießen gewinnen, WENN auf das Tor auf unserer Seite geschosen werden würde. Wie in Udine war es aber das falsche Tor und wir verloren das Elfmeterschießen 6:5. Schade für die schwarz-gelben Jungs. Aber so wie es aussieht bekommen die in der Endrunder der Deutschen Meisterschaft noch die Möglichkeit sich am SC zu rächen. Und ne Meisterschaft ist ja eh viel cooler als son blöder Pokal, zumal dieser mit seiner Tellerform auch nur bedingt ein wahrer Pokal ist.

Naja, wie dem auch sei. Nach dem Spiel ging es dann irgendwann relativ unspektakulär zurück in die Bierhauptstadt und gegen 5 Uhr morgens konnte man noch schnell ein Mützchen Schlaf nehmen, bevor es nach Münster zum Spiel der Amateure gehen sollte.  Aber zu dem Spiel komme ich ein ander mal…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s