Amas – Wehen & Ponys – BVB

Veröffentlicht: 8. Oktober 2009 von juetty in Amateure, Profis
Schlagwörter:, , , ,

Interessanter Weise hatte ich schon im Vorfeld richtig Bock auf den letzten Samstag. Trotz oder gerade wegen des schmerzlichen Derbys im Rücken, zeigte meine Motivationskurve stark nach oben als es in Richtung Spieltag ging. Zwei mal 90 Minuten BVB, erschien mir eine gute Seelentherapie zu sein.

So ging es in freudiger Erwartung gegen Mittag zur Roten Erde. 1Wehen064 Zuschauer, davon ca. 40-50 aus Wehen und 1 Person im Paderborn Trikot (?) waren neben mir noch da. Sicherlich kein Wahnsinnsbesuch, aber bei Nieselwetter, einem langweiligen Gegner und dem Profispiel am Abend in Gladbach war es noch eben so ok.  Der H-Block trällerte dann ab 14 Uhr die gewohnten Lieder und unsere Jungs auf dem Platz ließen sich auch nicht lumpen und boten eine ganz ordentliche Leistung. Dem 0:0 in der ersten Hälfte folgte in der 65. Minute das 1:0 für uns und es sah lange Zeit so aus als würden wir den wichtigen Dreier einfahren können. Aber es kam natürlich anders: Während ich mich schon in Richtung Ausgang begeben hatte, gab es in der 90. Minute noch das 1:1 durch einen Freistoß. Also am Ende abermals zu wenig Ertrag für die Jungs. Nicht, dass solche Punkte nachher zum Klassenerhalt fehlen…

Viel Zeit den Punkteverlust zu betrauern blieb uns aber glücklicher Weise nicht. Mit dem Apfiff ging es für viele zu den Autos oder den Bussen, die uns nach Gladbach kutschieren sollten. Fünf oder sechs Busse (Ich habe 5 gezählt, andere Medien sprechen von 6) warteten auf uns und konnten nach einer kurzen Verwirrungsphase gen Gladbach starten.

Gute zwei Stunden später erreichten wir – ohne spannendere Vorkommnisse – den Stall der Ponys. Eigentlich hieß es im Vorfeld der Partie, dass für uns ein kleiner Teil des Stehplatzblocks mit Flatterband freigehalten werden würde, aber als wir ankamen lag anstatt unsers Handtuchs nur noch ein speckiger Engländer auf unserer Liege.  Oder so ähnlich…

Der angrenzende Sitzplatzblock war aber noch sehr leer und so konnten wir uns größtenteils dort nieder lassen. An dieser Stelle geht ein freundlicher Gruß an die Ordner raus, die das ohne Murren so hinnahmen. Aber es war ja auch satt Platz vorhanden. Zwar waren wohl so 6000 Dortmunder da, aus dem eigentlichen Gatskontingent gingen jedoch massig Karten zurück nach Gladbach. Die Euphorie der vergangenen Saison nimmt sich aktuell anscheinend eine kleine Auszeit…

Das Angenehme an unsere späten Ankunft war dann, dass man nicht lange aufs Spiel warten musste. Gerade im Block liefen auch schon die Spieler ein und nach einer Schweigeminute für den verstorbenen Rolf Rüssmann begann ein wahnsinnig aufregendes Fußballspiel. Auf dem Platz Langeweile pur. Es gab kaum spannende Szenen, Not gegen Elend, aber durch ein Barrios-Tor konnten wir 1:0 gewinnen. Ganz wichtige Punkte, die in den Kunstrasenwochen für Ruhe in Dortmund sorgen.

Ruhig war es für meinen Geschmack auch auf Gladbacher Fanseite. Da kam wenig bis gar nichts bei meinen Gehörgängen an. Auf unserer Seite fehlte zwar aufgrund der vergangenen Ereignisse der ein oder andere Farbklecks in unserem Bereich, akkustisch war es aber ganz ok. Viel mehr fällt mir dann zu dem Thema auch schon nicht mehr ein.

Die Rückfahrt gestalltete sich für mich ganz nett. Zuerst wurde Kuchen gereicht und da ich bei der Buswahl ein glückliches Händchen hatte waren auch genügend Getränke an Bord, so dass ich mir kurzweilig nochmal einen guten Pegel zulegen konnte, ehe es zurück nach Hause ging. Also alles in allem kein spannender, aber ein recht zufriendenstellender Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s