TSV Leverkusen – Ballspielverein Borussia

Veröffentlicht: 25. Oktober 2009 von juetty in Profis
Schlagwörter:, , , , ,

Kann man einen nicht  verknusen, schickt man ihn nach Leverkusen.
Dort an diesem End der Welt, ist man ewig kalt gestellt.

So besang der Leverkusener in vergangen Tagen seine Stadt und am letzten Freitag hatte unsere Borussia wieder einmal eine Reise an dieses Ende der Welt anzutreten. Etwa 4000-5000 Schlachtenbummler des Ballspielvereins gingen mit der Borussia auf die Reise und sorgten somit dafür, dass das im erweiterte Ulrich-Haberland-Stadion zum 2. mal „Ausverkauft“ vermeldet werden konnte. 30210 gehen jetzt ins UHS, welches mir weiterhin ganz gut gefällt. An der guten Rockbarkeit des Stadions hat sich durch das Aufsetzten des kleinen Oberrangs nicht viel verändert. Schwarzgelb machte es sich neben dem Gästeblock noch auf der kleinen Hintertortribüne gemütlich und sorgte eigentlich das komplette Spiel über für eine gute Stimmung. Dass Barrios zudem unerwartet in der 8. Spielminute das 1:0 für uns machte, sorgte natürlich für noch mehr gute Laune. Borussia kassierte zwar in der 2. Hälfte den verdienten Ausgleich, aber das war schon alles ganz allright. Mit dem Punkt beim Tabellenfüher kann ich recht gut leben. Wenn jetzt noch 2 Siege im Pokal gegen Osna und am kommenden Freitag gegen die kriselnde Hertha folgen, dann stehen wir wieder ganz gut da.

Auf Leverkusener Seite war Stimmungsmäßig nicht allzu viel los. Zuerst haben sie zu Spielbeginn eine Aktion mit 8 über den Block gespannten rot-weiß-schwarzen Stoffbahnen durchgeführt, welche nicht toll aussah und im Verlauf des Spiels war es auch meist ruhig. Vielleicht 5 mal wurden sie im Spiel lauter, dann hat man sie aber doch recht deutlich vernommen. Die Akustik in dem Bau ist einfach fein. Wobei ich es als Leverkusener vermutlich nicht sonderlich toll finden würde 90 Minuten lang von den meisten Gästen so beschallt zu werden. Naja, aber wie so vieles auf dieser Welt, soll auch das nicht mein Problem sein.

Advertisements
Kommentare
  1. pudding sagt:

    was zur hölle ist denn mit verknusen gemeint?

  2. juetty sagt:

    Oha, schöner Beispielsatz 🙂
    Paselacken, die sich ein kreulen oder am nellen sind, kann ich nich verknusen.

    http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/verknusen.html

  3. Jani sagt:

    Is das der erste Auswärtsbericht ohne Simpsons video?

  4. Irgendwie immer eine Reise wert…

    Es gibt Stadien, die in mir eine besondere Vorfreude auf ein Bundesligaspiel des BvB wecken. Neben dem Ruhrstadion in Bochum, dem Wedaustadion in Duisburg, dem Niedersachsenstadion in Hannover und dem Olypiastadion in Berlin (überzeugt vorallem durch s…

  5. juetty sagt:

    Jau, Jani. Stimmt. Hab ich mal irgendwie verschwitzt und nu ists zu spät. Gibt dann nächstes mal eventuell 2 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s