Steht auf, wenn ihr Borussen seid…

Veröffentlicht: 10. März 2010 von juetty in Sonstiges gefährliches Gedankengut
Schlagwörter:, ,

Am vergangenen Samstag war es mal wieder soweit. Auf dem Rückweg vom Westfalenstadion befand ich mich zwar eigentlich in einer relativ leeren U-Bahn, aber ein paar Jungs waren trotzdem drum bemüht in dieser U-Bahn ein bißchen Fußballstimmung hinein zu zaubern. Ich finde es zwar oftmals durchaus nervig, wenn die Jungs lossingen, aber gut. Vor 10 Jahren hätte ich da sicherlich auch noch Spaß dran gehabt.

Also saß ich in der U-Bahn und hörte den leicht alkoholisierten und stimmbruchgeschädigten Sängerknaben zu, wie sie sich durch das BVB-Gesangsbuch arbeiteten. Nachdem ihrer Meinung nach bei der „Im Wagen vor mir…“ Version doch zuwenig Leute mitmachten kam einer der Jungs auf die Idee doch den Rest der U-Bahn annimieren zu wollen: Steht auf, wenn ihr Borussen seid…! kam aus seiner Kehle gekrochen. Er schaffte es zwar mit dem Lied ein paar Leute aus der Bahn aufzuwecken, jedoch wohl eher anders als gedacht: Dat is n Blauen-Lied! , Sowatt singen wir hier nicht! , Halt die Fresse! bekam er umgehend von 3 vorher Unbeteiligten zu hören.

Auch wenn bei uns sicherlich nicht alles Toll ist, das mit der Verbannung Blauer Lieder funktioniert in Dortmund hervoragend. Immer wieder kommen meist jüngere Fans auf die Idee Steht auf, wenn ihr Borussen seid!, Dortmund is der geilste Club der Welt! ,  Auf geht`s Dortmund schieß ein Tor! anzustimmen und immer wieder bekommen sie darauf die Oben genannten Reaktionen.

Szenenwechsel: Gelsenkirchen Rattenloch, irgendwann Anfang-Mitte der 90er Jahre. Da mein damals beste Kollege eine leichte Vorliebe für Blau hatte, sein Vater Samstags gerne mal raus kam, wir relativ nah an GE wohnten und es zudem, anders als in Dortmund, bei jedem Spiel günstige Karten an der Tageskasse gab (selbst Derbys waren oftmals nicht ausverkauft), landete ich damals einige male in deren Nordkurve.  Meist fläzte ich mich irgendwo etwas abseits von der Masse auf ein paar Stufen, guckte mir bei ner Fanta das Spiel an und war immer höchst erfreut wenn entweder die Auswärtsmannschaft ne Hütte machte, oder aber positives vom BVB über die Anzeigetafel verkündet wurde.

Ein paar mal landete ich aber auch direkt zwischen den Fans. Quasi als 09-jähriger BVB Späher direkt zwischen den blau-weißen, oftmals relativ zahnlosen Kutten. (Teilweise herrlich Asozial!) Aber zurück zum Thema: Irgendwann hab ich dort dann auch mal mitbekommen, wie ein Fan Wer nicht hüpft, der ist Borusse!-Hey!-Hey! sang und dabei anfing zu hüpfen. Da bekam er von 2-3 Leuten die gleiche Reaktion ein wie meine U-Bahnsänger. Dat is n Zeckenlied… Lautete der allgemeiner Tenor.

Abermaliger Szenenwechsel: Gelsenkirchen Arena, vor knapp 2 Wochen. 50.000 Blaue hüpfen und singen: Wer nicht hüpft, der ist Borusse!-Hey-Hey. Wenn die weiterhin oben Mitspielen und die Pokal gegen die Bayern gut aussehen wird man auch sicherlich auch folgendes hören: Wir holen den DFB-Pokal und wir werden Deutscher Meister-MEISTER!.

Wenn die älteren BVB-Fans von früher Quatschen hört man neben dem, dass eh alles besser war auch häufig, dass junge, neue Fans noch von der Tribüne richtig erzogen wurden. Mag sicher sein, dass dies früher besser klappte, aber ein bißchen was von der passenden Erziehung scheint bei uns immer noch zu funktionieren. Zumindest wesentlich besser als anderswo…

Advertisements
Kommentare
  1. dts98 sagt:

    Das „Dortmund ist der geilste Club der Welt“ gab es um die Jahrtausendwende als „Dortmund ist die schönste Stadt der Welt“ auch bei uns. Allerdings verschwand es relativ schnell wieder, weil war halt so. Finde ich jetzt aber auch nicht schlimm. Aber ich gebe Dir recht, dass Liederklau eh schon scheiße ist, aber beim Feind absolut nicht geht.

  2. koljavids sagt:

    Das mit dem „wer nicht hüpft“ ist ja geil! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s