Gibt es noch ein Vereinsleben?

Veröffentlicht: 29. September 2010 von juetty in Sonstiges gefährliches Gedankengut
Schlagwörter:, , , ,

Heute gibt es von mir mal ein wenig Werbung für eine wirklich tolle Einführung der Fanabteilung, welche leider noch etwas zu wenig Betiligung aufweisen kann.
Das Vereinsleben im Ballspielverein Borussia 09 e.V. ist ja trotz zigtausender Mitglieder eher überschaubar. Natürlich trifft man sich mit vielen Mitgliedern Woche für Woche in diversen Stadien und es gibt unzählige kleine Untergrüppchen von Fans uns Mitgliedern, aber so wie man sich z.B. das Vereinsleben bei Borussia in den Anfängen vorstellt ist dies selbstverständlich nicht. Heute sitzt das normale passive Mitglied halt nicht mehr mit den aktiven Mitgliedern beisammen und bequatscht das letzte Spiel, das Wetter oder die heimischen Eheprobleme.

Aber seit knapp 2 Jahren bringt der sogenannte Borussentreff der Fanabteilung in diese Sache wieder etwas frischen Wind rein. Man trifft sich in lockerer Runde, zu der alle Mitglieder/Fans eingeladen sind, und plaudert entweder über Gott und die Welt oder ein vorher abgestecktes Thema. Und oftmals kommt noch irgendjemand mit einem Amt als Borusse vorbei.

Zumeist sind diese Abende dann auch wirklich informativ und/oder spaßig. Gestern war z.B. BVB-Archivar Gerd Kolbe zu Gast, welcher aufgrund seines BVB-Wissendurstes und trotz seiner erst 65 Lebensjahren aus 100 Jahren Borussia berichten konnte:
Wie unsere Gründerväter bei der ersten Sitzung den feindlich gestimmten Kaplan umhauten, wie 1916 die Absetzung eines BVB-Schiedsrichters beantragt wurde, da dieser während eines Spiels zwei mal Spieler einer Mannschaft verprügeln wollte, wie dank Friedhelm Konietzka und seiner Ähnlichkeit zum sowjetischen General Timoschenko zuerst der Spitzname Timo entstand und dieser durch Konietzkas Antrag auf Namenänderung in Deutschland offiziell als Vorname genehmigt wurde, wie ein linker Aussenläufer aufgrund einer netten Dame im Publikum nur noch 5m Bewegungsradius hatte oder wie einst fast all das „Gerümpel“ welches heute im Borusseum steht in den Müll kommen sollte und, und, und…

Ansonsten war letzten Monat der Borussentreff zum Thema Fanpolitik sehr informativ und interessant mit Gästen von „Unsere Kurve“ „Football Supporters Europe“ und „Pro Fans“ oder es war Lars Ricken da, der von seiner innigen Liebe zu Thomas Doll berichtete und bei einem der ersten Treffs durfte Jürgen Klopp begrüßt werden, der es sich im Anschluss nicht nehmen ließ den geplanten Weihnachtsmarktbesuch mit seiner Frau zu knicken und stattdessen mit 5-6 Leuten ein paar Würfel zu drehen. „Apfeltasche heißt das Spiel!“ So findet dann doch noch etwas vom ursprünglichen Vereinsleben statt, auch wenn dies manchmal keine 30 Leute zu würdigen wissen.  Aber gut, Auftritte in kleinen Clubs sollen ja eh die besten sein…

Advertisements
Kommentare
  1. Jani sagt:

    Gibt es noch diese Spielberichte?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s