Mit ‘DFB’ getaggte Beiträge

Prozessbeginn – Uberfall auf den Ostkurvensaal

Um auch mal endlich etwas über Bremen schreiben zu können, greife ich das Thema doch gerne auf… 4 Jahre nach der Tat beginnt heute der Prozess gegen 7  Rechte Bremer Fussballfans, die eine Party von Racaille Verte stürmten. klick

Mobilmachung Dynamo – Eintracht Frankfurt

Die Frankfurter Ultras nehmen sich Urlaub oder Kündigen und setzen die Krueger-Maske auf.

Dresden läd via Youtube zum vermeintlichen Randalegipfel ein.

Pyroaktion bei Hansa – 2 Spiele Sperre

Hansa Rostock wird für die nächsten beiden Auswärtsspiele, aufgrund des Pyroeinsatz beim Spiel gegen FFM, keine Karten an die eigenen Fans verkaufen dürfen. Natürlich kann man jetzt auf den DFB schimpfen, aber sobald Pyro fliegt fällt es dann doch schwer die jeweiligen Ultras/Fans zu verteidigen… Wird mit Pyro so umgegangen, erweist man seiner – und auch fremden – Kurven einen Bärendienst.

Eintrittspreise Europapokal

Beim BVB wurden gestern die Karten fürs Auswärtsspiel in Marseille verkauft. Stolze 66€ will man von uns haben. Dem gegenüber bekommen die Heimfans ihre Karten (im Abo) für 20€. Die Fans des FC Bayern erlebten beim Spiel gegen Villareal eine noch krassere und deutlichere Abzocke. Die UEFA-Satuten sollten, wie es der Club NR. 12 im Schreiben vom 13.09. fordert(Leider nicht direkt verlinkbar),  wirklich schnellstmöglich geändert werden.

Schmierige FIFA

Die internationale Antikorruptions-NGO Transparency International (TI) fordert die FIFA zu einer zügigen und umfassenden Reform ihrer Governance-Politik auf der Grundlage eines entsprechenden Empfehlungskatalogs auf.[…]

Artikel bei den Football Supporters Europe

Bayern und der BVB!

Hier sind die Grenzen zwischen S04-Beleidigung und BVB-Veralberung wohl fließend:

Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß…

Beim HSV läufts noch nicht so recht rund. Auf dem Platz sowieso nicht und jetzt schleicht sich auch der Fehlerteufel auch noch in Spruchbänder ein.

Rheinisches Derby

In weiser Voraussicht präsentierten die Leverkusener Ultras das Kölner Material schon vorm Spiel auf ihrer HP. Spätestens mit Anpfiff dürfte Köln wohl wieder Oberwasser gehabt haben… (Galerie WH)

Pyroaktion bei Hansa

Viel geiler, als hier beim Spiel zwischen Frankfurt und Rostock, kann ein Gästeblock optisch gar nicht daher kommen. Böller und Fackeln auf dem Spielfeld sorgen aber für einen faden Beigeschmack…

Bremer Stadionverbote auf Bewährung

Ähnlich wie beim BVB gibt es nun auch in Bremen eine Möglichkeit ein Stadionverbot auf Bewährung auszusetzen. Zumindest für diejenigen SVler, die unter 30Jahre sind, den umstrittenen Fan-Kodex unterzeichnenen, Ersttäter sind und  pro Monat Stadionverbot  3 soziale Arbeitsstunden verrichten. Racaille Verte  äussert sich ausführlich zum Thema.

Gute Kurven – Schlechte Kurven

Gut ist es, Freitags um 18Uhr mit über 2000 „Sachsenkrieger“ nach Ingolstadt zu fahren.

Schlecht ist es, mittig in der Fankurve ne Zaunfahne eines Automobil-Fanclubs hängen zu haben.

Neuer Doppelhalter der Woche

Es gewinnt folgendes Model, welches leider nur als sehr kleines Bild im Netz zu finden ist. 1. Platz.  Und dazu gabs noch Oldschool von der Brücke. Kommt zwar selten vor, aber ich kann die Blauen gut verstehen…

Mainz-BVB

Veröffentlicht: 13. April 2010 von juetty in Profis
Schlagwörter:, , , ,

Am Samstag fand hoffentlich unser letztes Spiel am Bruchweg statt. Die Bauen sich ja auch eine neue Behausung und da ich am Bruchweg bislang nur total beschissene Spiele gesehen habe, mögen die Bauarbeiten bei unserem nächsten Besuch bitte beendet sein. Also das Spiel war wirklich Weltklasse.  Wir hatten zu Beginn ein paar gute Chancen, Mainz macht mit der ersten Chance das 1:0 und dann pfiff der Schiedsrichter auch irgendwann ab.

Ich kann mich also getrost um das Drumherum des Spieltags kümmern: Team „Zone09“ hatte den Weg nach Mainz leider mit dem Bus zu bestreiten. Mainz ist ja ansich mit 4-5 Stunden Fahrtzeit super für eine Tour mit der Eisenbahn, aber leider gibt es das WET selten zusammen mit Eintrittskarten zu kaufen, weswegen man die Eintrittskarten dann eben zusammen mit einer Bustour kaufen musste. Aber nett wurde es trotzdem noch. Der schmalste Sitznachbar der Welte reichte zum Gerstensaft ein paar schmackhafte Insalata-primavera-Brötchen und man verlor sich in die bekannt tiefgründigen Gesprächsthemen.

Die Stadtgrenzen von Mainz konnten gegen halb 2 durchfahren werden, aber da wir noch gefühlte tausend Kilometer in der Stadt hin und her fahren mussten und der Parkplatz auch nochmal ein ganzes Stück vom Stadion weg war, holte ich mir für mein ADK-Abholheftchen wieder mal den weinenden Smilie ab.  (Sorry, Olli! 😉 )

Danach ging nach kurzen Plausch in den Gästebereich, wo man uns die Premiumplätze auf der rechten Treppe freigehalten hatte und es auch bald mit der Protestaktion gegen die neue Dimension der Fanbestrafungen losgehen sollte. Seitens des DFBs ist man ja dazu übergegangen für Dummheiten von ein paar Fans gleich ganze Fanszenen zu bestrafen. Bspl. Berlin: 100 Hertha-Fans stürmen den Innenraum des Stadions. Zwar passiert dabei nicht viel, aber dass die dafür einen dran kriegen dürfte wohl selbst ihnen einleuchten. Bestraft wurden jedoch schlußendlich Tausende Fans. Neben den Stadionverboten für die Platzstürmer musste Hertha den Vorverkauf für das Spiel abbrechen, Karten für die Ostkurve verloren ihre Gültigkeit und die Gäste aus Stuttgart mussten ihre Karten alle persönlich abholen. Also werden für die Fehler von ca. 100 Fans geschätzte 25000 um ihren Stadionbesuch gebracht, Hertha entgehen gut und gerne 500.000€ an Eintrittsgelder (die hätte man auch super für etwas nützliches spenden können) und die VfB-Fans kommen auch nur erschwert an Karten ran. Super Geschichte.

Ähnlich lief es in Köln. Die Fans des FCs sollten dem Auswärtsspiel in Hoffenheim fern bleiben. 3000 Gästekarten gingen nicht in den Verkauf, da ein paar Fans sich etwas zu Schulden kommen lassen haben. Am Ende waren dann aber doch ca. 1000 Köln Fans im Stadion verteilt und Poldi schwenkt die „Pyrotechnik ist kein Verbrechen!“-Fahne. Genauso hatte man sich das Seitens des DFBs sicher vorgestellt 😉

Zudem sind Nürnberg, Rostock und Dresden auch von dieser neuen Art der Bestrafung betroffen, was dazu führte, dass sich Dortmund mit den unschuldigen, aber bestraften Fans solidarisierte und 10 Minuten schwieg, saß und Zeitung las. Die Mainzer Fans schlossen sich dem größtenteils an, was dazu führte, dass es in den ersten 10 Minuten doch verdammt still war. ( Soll das wirklich die Zukunft sein, liebe Funktionäre?) Abgesehen von 3-4 Mainzer Gesängen (die hatten auch nur 2-3 Tage Zeit um ihre Leute zu informieren) klappte alles wie geplant und man konnte ein wahrnehmbares Zeichen setzen.

Danach begannen wir mit einer guten Unterstüzung, welche aber nach hinten raus immer mehr abflachte. Man passte sich dem Treiben auf dem Rasen an, wie es laut dieser blöden Phrase so schön heißt. Gerade dann Arsch hoch und Gas geben!
Auf Mainzer Seite war es aber noch wesentlich bescheidener. Ich hatte, bis auf die letzten 5 Spielminuten, den Eindruck, dass deren Uhr bei 9:09min stehen geblieben war. Kam bei mir jetzt nicht wesentlich mehr an als während der 10 Protestminuten.

Nach dem Spiel ging es dann geschwind zum Bus zurück, wo neben Bier noch eine Kartenvergabediskussion auf uns wartete, es sonst aber nichts spannendes von der Rückfahrt zu berichten gibt.

Von der Brust haben wir jetzt noch 4 Spiele, auf die man durchaus gespannt sein darf. Es ist noch einiges drin. 4 Siege dürften für die CL-Quali reichen, 2 Siege für die Europa-League und über weniger als 6 Punkte möchte ich lieber nicht nachdenken. Aber das sollte machbar sein. Sonntag kommen die angeschossenen Idioten aus Hoffenheim und da werden 3 Punkte drin sitzen!

In diesem Sinne, Scheiß Milliadäre, wir singen scheiß Milliadäre…